E-Gitarre – Grundlagen für Anfänger

E-Gitarre

Grundlagen für Anfänger

Stufe 1: Erlernen des einstimmigen Melodiespiels 

  • Gitarrenhaltung und Equipement
  • Plektrumanschlag rechte Hand
  • Spiel mit leeren Saiten
  • Erlernen der Töne des C-Dur-Tonraumes.
    Hierbei wird auf die richtige Grifftechnik großer Wert gelegt, da dies für das weitere Fortkommen sehr wichtig ist und schülerabhängig unterschiedlich lange dauert
  • Rhythmisches Training für Ganze, Halbe, Viertel und Achtel Noten
  • Spiel von Stücken aus Blues und Pop
  • Einführen der Tabulaturschreibweise

Stufe 2: Powerchords, Schlaggriffe und Lagenspiel

  • Powerchords als Basis für Rock-Standards werden in allen Lagen erlernt: Quint- Quart- und Terzgriffe.
  • Die fünf Akkord-Grundtypen finden Anwendung für die Rhythmusgitarre
  • Grundlagen des Blues in A und E mit Powerchords incl. Sexte und Septime
  • Einstimmiges Lagenspiel in II. und V. Lage
  • Erarbeiten von einfachen bekannten Songs aus Rock, Pop, Metall, Blues, Soul, z.B. Metallica, AC/DC, Iron Maiden, Rainbow, Gary Moore etc.
  • Auf Wunsch gerne auch Songs aus anderen Stilrichtungen
  • Stimmen der Gitarre nach Gehör
  • Tipps zu Verstärkereinstellungen, Effektgeräten

Stufe 3: Scalen, Solospiel, schwierigere Chords und Rhythmen

  • 1. Moll-Pentatonik-Scala mit ersten Improvisationen
  • 1. Blues-Tonleiter mit einfachen Licks und Anleitung zur Improvisation
  • Schnellere bzw. schwierigere Songs
  • Plektrumpicking bei Akkordzerlegungen
  • Kopliziertere Blues- und Rockriffs
  • Neue Noten sind z.B. fis, cis, gis und b
  • Akkordkenntnisse werden erweitert
  • Rhythmik: Punktierte Noten und Sechzehntel finden Anwendung
  • Stücke verschiedenster Stilrichtungen nach den Neigungen und Wünschen des Schülers

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://musikunterricht-ravensburg.de/e-gitarre-grundlagen-fur-anfanger/